Wer saufen kann, der kann auch schaffen…

Völlig übermüdet und vom Trunke gezeichnet zahlen die Moga Moboys heute acht Stunden lang die Zinsen für den Kredit, den sie am Vorabend so pflichtvergessen aufgenommen haben: its payback time, little butterfly!

9.00 Uhr – Auch dem italienischen Kulturattaché (u.l.), der sich am Vorabend noch feist am Buffet vorgedrängelt hat, ist der Übermut spürbar vergangen. Aspirin statt Bunga Bunga. Wir haben zum Glück noch ein wenig Zeit um uns für die anstehende Diskussionsrunde zu wappnen.

Umweltschutz, Comics und Nachhaltigkeit, eines der grossen Themen der Messe. Da trifft es sich gut, dass wir uns an unserem frisch gedruckten Buch festhalten können. Wir erfahren, dass auch der Taiwaner ein grosser Fan der Mülltrennung ist. Interessant.

Die Erleichterung einen Dolmetscher zur Seite zu haben macht schnell der Ernüchterung darüber Platz, dass Humor tatsächlich eine lokale Angelegenheit zu sein scheint. Unsere Witze fallen allesamt der chinesischen Post zum Opfer.

Schnell zurück zu bewährten Rezepten: Unsere reizende Assistentin Theresa aus Magdeburg bereitet Bücher zum Signieren und Verschenken vor. Wenn sie nicht gerade für die Kamera posiert.

Hurtig bildet sich eine erkleckliche Schlange verlegen kichernder Groupies die offensichtlich gar nicht genug von ihren Idolen bekommen können.

Fame – disturbing yet strangely arrousing…

Vom Leibfotografen des Präsidenten Ma nachgereichtes Bild: Institutsleiter Markus Wernhard zeigt seiner Eminenz die Nummer 107. Grosses HALLO allenthalben.

Geschafft!

Der letzte macht das Licht aus.
Bis Morgen

Titus, Jonas und Thomas

 

Advertisements

4 Responses to “Wer saufen kann, der kann auch schaffen…”

  1. Jochen Says:

    Hätte gern ein Heft mit Autogramm von Theresa …. und natürlich von den Mogamoben…

  2. Kristin Says:

    Ihr seid die letzten, die es noch nicht verstanden haben: Wer abends saugen kann, kann morgens NICHT arbeiten. Das war noch nie anders. Haltet durch!

  3. Kristin Says:

    Ihr seid die letzten, die es noch nicht verstanden haben: Wer abends saufen kann, kann morgens NICHT arbeiten. Das war noch nie anders. Haltet durch!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: